Neun goldene Regeln für Aufsteiger

Karrieren fallen nicht vom Himmel – aber Ihnen in den Schoß. Allerdings nur dann, wenn Sie ein paar grundlegende Karriereregeln beachten. Die besten hat StepStone für Sie im Folgenden zusammengefasst.

1. Sammeln Sie Erfahrungen – egal welche

Die Generation Praktikum macht es vor, aber auch für Berufserfahrene ist es nie verkehrt: Aussteigen aus dem üblichen Alltagstrott und hinein in ungewohnte Gefilde. Neben neuen Aufgaben erweitern Sie damit auch Ihren Horizont – und knüpfen neue Kontakte, die im alten Job sinnvoll eingesetzt werden können.
Neun goldene Regeln für Aufsteiger © ArchivGrößer

2. Flexible Strategien sind besser als starre Vorstellungen

Alle Wege führen nach Rom, und viele Wege führen ans Ziel. Versteifen Sie sich nicht auf einen einzigen Pfad zum Traumjob, halten Sie sich mehrere Optionen offen. Definieren Sie Bereiche und Strategien und handhaben Sie diese flexibel, je nach Situation und Unternehmen. Wer in seinen Anforderungen beweglich bleibt, hat auch bei Gehalts- und Jobverhandlungen bessere Karten: Warum nicht einmal Plan B einsetzen, wenn dieser (über Umwege) schneller ans Ziel führt als der Kopf durch die Wand!

3. Investieren Sie in Netzwerke

Und zwar nicht ausschließlich online. Recherchieren Sie mögliche Kontaktpunkte mit Leuten, die Ihre Interessen teilen: Vorträge, Messen, Jour fixes oder Kamingespräche sind hervorragende Möglichkeiten, im kleinen Kreis Menschen kennenzulernen. Vorsicht: Netzwerken Sie nicht allein um des Netzwerken Willens! Gehen Sie auf die Person ein, stellen Sie den Nutzen nicht über die Freude am Gespräch. Bilden Sie Freundschaften – keine Zweckgemeinschaften.

4. Motivation und eiserner Wille führen zum Ziel

Ohne den Willen und die richtige Motivation geht gar nichts, nicht mal das morgendliche Aufstehen. Suchen Sie sich Ziele, die Sie begeistern – und langfristig bei der Stange halten. Mehr Geld, höheres Ansehen, bessere Mitbestimmungsmöglichkeiten? Smarte Ziele sind eindeutig definiert, lassen sich realistisch in einem bestimmten Zeitraum erreichen und befriedigen grundlegende Bedürfnisse. Wenn nötig, halten Sie es schriftlich fest: Ich will Job XY im zweiten Halbjahr 2015 erreichen – koste es, was es wolle.

5. Step by Step

Nicht nur Boybands wissen: Sogar den höchsten Berg besteigt man immer nur einen Schritt nach dem anderen. Übernehmen Sie sich nicht, planen (und gehen) Sie immer nur in kleinen Schritten. Dabei nicht das große Ganze aus den Augen verlieren!

6. Setzen Sie sich Zeitlimits

Deadlines sind nicht nur beim Erarbeiten von Projekten sinnvoll. Auch der Weg zum Traumjob kann damit in sinnvolle Einheiten unterteilt werden. Wer sich Fristen setzt, hat stets das nächste Ziel im Auge – und kann realistisch einschätzen, wie viel Arbeit bis dahin noch zu tun ist.

7. Suchen Sie sich Vorbilder

Sie müssen nicht das Rad neu erfinden – lassen Sie sich von Vorbildern inspirieren! Wer weiß, wie Steve Jobs mit Hindernissen umgegangen ist oder welche Hürden Barack Obama überwinden musste, sieht seine Lage gleich weniger hoffnungslos. Und kennt vielleicht den einen oder anderen Kniff, mit dem seine Vorbilder schlussendlich doch noch triumphiert haben.

8. Lernen Sie sprechen

Klar, unsere Muttersprache beherrschen wir alle. Zwischen bloßem Reden und mitreißendem Erzählen liegen jedoch Welten. Lernen Sie, sich im Gespräch zu verkaufen. Kommunizieren Sie auf den Punkt, fesseln Sie im Zwiegespräch und stellen Sie sich selbst in einfachen Worten vielfältig dar. Das Talent zum Reden wird niemandem in die Wiege gelegt: Holen Sie sich Hilfe, besuchen Sie Kurse und lernen Sie, wie Sie mit Worten Ihr Gegenüber verzaubern.

9. Bleiben Sie souverän

Bei aller Konzentration aufs Ziel: Bleiben Sie entspannt. Rom wurde nicht an einem Tag erbaut – und selbst wenn, würde es jetzt nicht so hübsch aussehen. Konzentrieren Sie sich auf Zwischenziele und gönnen Sie sich immer wieder mal eine Pause. Niemand schreibt Ihnen vor, wie schnell Sie Ihren Weg gehen müssen. Werden Sie also nicht zu ihrem eigenen Sklaventreiber.
Fit für den Aufstieg? Jobs für Aufsteiger finden Sie sofort auf StepStone.at.
Autor: StepStone