Karrieremessen im Überblick

ABSOLVENT
Karrieremesse für AbsolventInnen
Veranstalter: absolventen.at Informationsdienstleistung GmbH
Ort: Design Center Linz
www.absolvent.at

BeSt3
Bietet Infos zum Thema Beruf, Studium und Weiterbildung. Die Messe richtet sich an ein breites Publikum.
Veranstalter: bm:ukk, AMS
Orte: Wien, Graz, Salzburg, Innsbruck, Klagenfurt
www.bestinfo.at

Career Calling
Österreichs größte Karrieremesse für Studierende, AbsolventInnen sowie Young Professionals aus ganz Österreich.
Veranstalter: WU, TU Wien und BOKU
Ort: Messe Wien, Halle D
www.careercalling.at

CAREER
Größte Karriere für Westösterreich. Richtet sich an Studierende, AbsolventInnen und Young Professionals.
Veranstalter und Organisation: SoWi-Holding der Fakultät für Betriebswirtschaft im Namen der Universitäten Tirols
Ort: Congress Innsbruck
www.career-competence.at

connect
Job- und Karrieremesse der Alpen-Adria- Universität Klagenfurt für die Bereiche Wirtschaft, Technik, Elektronik und IT, Gesundheit und Soziales, Medien, Sprachen und Bauingenieurwesen.
Veranstalter: Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Ort: Klagenfurt
www.uni-klu.ac.at/connect

Contacta
Recruitingmesse an der FH Salzburg.
Veranstalter: Fachhochschule Salzburg
Ort: FH Salzburg
www.fhs-contacta.at

EXCELLENCE
Berufs- und Karrieremesse für Studierende und AkademikerInnen aller Studienrichtungen in der Steiermark
Veranstalter: Karl-Franzens-Universität Graz, Career Center
Ort: Graz
excellence-messe.uni-graz.at

JUS SUCCESS

Größte Karrieremesse für JuristInnen in Österreich an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien.
Veranstalter: Uniport
Ort: Juridicum, Wien
www.jus-success.at

Karriereforum
Unternehmen treffen, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten kennenlernen, Bewerbungsunterlagen optimieren: Die Karriereforen Salzburg, Linz und St. Pölten richten sich an SchülerInnen, StudentInnen sowie AbsolventInnen und an alle Jobsuchende. 2016 findet erstmalig das Karriereforum St. Pölten statt.
Veranstalter: Salzburger Nachrichten, OÖNachrichten und Kurier
Orte: Karriereforum Lehre im Europark Salzburg
Karriereforum Salzburg in der Residenz Salzburg
Karriereforum Linz im Palais Kaufmännischer Verein
Karriereforum St. Pölten im Landhaus St. Pölten
www.karriereforum.eu

life-science-success
Karrieremesse, kombiniert mit einem Forschungs- und Innovationsforum, für BerufseinsteigerInnen/AkademikerInnen aus Umwelt- und Lebenswissenschaften.
Veranstalter: life-science.at
Ort: Tech Gate Vienna
www.life-science-success.com

MASTER AND MORE Messen
Die Messen richten sich an Bachelor-Studenten, Absolventen und Young Professionals auf der Suche nach einem Master-Studiengang.
Veranstalter: border concepts GmbH
Orte: Wien und weitere in Deutschland, Tschechien, Polen
www.master-and-more.at

mission:SUCCESS
Jobmesse der Fachhochschule Wiener Neustadt
Veranstalter: FH Wiener Neustadt
Ort: Wr. Neustadt
www.fhwn.ac.at/Jobmesse

TECONOMY Graz

Studierende technischer und naturwissenschaftlicher Fächer treffen Unternehmen, die über Karrieremöglichkeiten informieren. Veranstalter: IAESTE
Ort: Technische Universität Graz
www.iaeste.at/de/teconomy_graz

TECONOMY Leoben
Technology meets Economy: Ziel ist der Austausch von Studierenden und Unternehmen.
Veranstalter: IAESTE
Ort: Montanuniversität Leoben
www.iaeste.at/de/career_fairs/teconomy_leoben

TECONOMY Linz
Eine der größten Firmenkontaktmessen für die Bereiche Wirtschaft, Recht, Naturwissenschaften und Technik im Raum Oberösterreich.
Veranstalter: AIESEC und IAESTE
Ort: Keplergebäude der Universität Linz
www.teconomy-linz.at

TECONOMY Vienna

Die größte Karrieremesse für technische und naturwissenschaftliche Studierende, AbsolventenInnen sowie HTL-AbsolventInnen.
Veranstalter: IAESTE
Ort: Technische Universität Wien
www.iaeste.at/de/teconomy_vienna

TUday
Die Jobmesse der TU Wien – Österreichs größter Forschungs- und Bildungseinrichtung für Technik und Naturwissenschaft.
Veranstalter: TU Career Center
Ort: TU Wien
www.tuday.at

UNI SUCCESS
Österreichs größte interdisziplinäre Messe für JungakademikerInnen.
Veranstalter: Uniport
Ort: Universität Wien
www.uniport.at
Autor: red.